Skip to Main Content »

Erweiterte Suche
 

Infos zum Hochseeschein / Hochseeausweis

Hochseeschein

Der international anerkannte Hochseeschein / Hochseeausweis (früher B-Schein) berechtigt zur Führung von Segel- und Motorjachten auf dem Meer. Er ist geografisch und zeitlich unbeschränkt gültig.

 

 

 

 

Voraussetzungen zur Erwerbung des Hochseeausweises sind:

- Bestandene Theorieprüfung

- Kantonaler Schiffsführerausweis Motorboot Kat. A , für den Hochseeausweis für Motorschiffe

- Kantonaler Schiffsführerausweis Segelschiff Kat. D , für den Hochseeausweis für Segelschiffe

- Nothelferausweis, nicht älter als 6 Jahre

- Bestätigung über genügendes Sehvermögen

- Nachweis über Praxis auf See

 

Die theoretische Prüfung für den Hochseeausweis/Hochseeschein (B-Schein) ist für die Kategorien "Segelschiffe" und "Motorschiffe" identisch und umfasst die Prüfungfächer Navigation, Schiffsführung, Seemannschaft, Meteorologie, Rechtsfragen, Medizin an Bord, Gezeitenaufgaben und Kartenaufgaben.

 

Für die Ausstellung ist ein Nachweis über folgende minimale Erfahrung zu erbringen:


Segelschiff: 3 Wochen Seefahrt mit mindestens 18 Tagen auf See und 1000 Seemeilen, wovon mindestens 700 nach bestandener Theorieprüfung.

 

Motorschiffe: 2 Wochen Seefahrt mit mindestens 10 Tagen auf See und 500 Seemeilen, wovon mindestens 400 nach bestandener Theorieprüfung.

 

Die Praxis kann innerhalb von 4 Jahren vor, und bis 4 Jahren nach der bestandenen theoretischen Prüfung absolviert werden. (volles Kalenderjahr)


Die Theorieprüfung kann bei der Prüfungsstelle Swiss Yachting Association SYA abgeschlossen werden.
Weitere Informationen finden Sie direkt bei der Swiss Yachting Association SYA.

 

Hier finden Sie die Lernsoftware für den Hochseeschein bzw. Hochseeausweis.