Das musst du über die praktische Segelprüfung wissen

Das musst du über die praktische Segelprüfung wissen

Die praktische Segelprüfung kann erst nach bestandener theoretischer Prüfung abgelegt werden. An der praktischen Prüfung wird festgestellt, ob der Bewerber ein Schiff nach den Verkehrsregeln sowie unter besonderen Umständen sicher führen kann.

Die praktische Segelprüfung dauert in der Regel 60 Minuten.

Folgende Themen werden geprüft:

  • Belegen und Ablegen
  • Ankern
  • Knoten
  • Diverse Segelmanöver
  • Kurs und Standortbestimmung
  • Mann über Bord

Darüber hinaus kann der Kandidat an der praktischen Segelprüfung noch über Grundlagen der Schiffsführung mündlich befragt werden.

Damit du optimal auf die Motorbootpraxis vorbereitet bist, brauchst du eine erfahrene Bootsfahrschule. Da man für Praxisausbildung etwa 15-20 Fahrstunden benötigt, empfehlen wir, dir eine Bootsfahrschule in einer Nähe zu bevorzugen.

Empfohlene Bootsfahrschulen

Praxisstunden sparen: Wenn du schon vorab die Segelmanöver kennst, sparst du dir teure Fahrstunden. Jetzt ausprobieren!


Anmeldung erfolgreich